Beiträge getaggt mit Löffel

Löffelgericht


Mit den Mitteln der Nouvelle Cuisine hat man in der gerichtlichen Entscheidungsfindung von Lapalien, die mehr und mehr die Gerichte versalzen und damit keinem mehr anzubieten sind, sich in der Technik der Molekularküche mit großem Erfolg der

„1-Euro Löffel“ bedient.

Ab sofort werden alle Suppen der unteren Zivilgerichte, besonders für die als „Maschendrahtzaun-Fälle“ bekannt gewordenen Nichtigkeiten an den Molekularkoch zurück verwiesen, damit er selbst die in Stücke geschnittenen Flüssigkeiten auslöffelt, von denen keiner weiß, warum man nicht das schmeckt, was man isst und nicht das ist, was man meint zu sein, wenn man sich mit diesem Gericht auseinandersetzt.

© Kariologiker

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Löffeldurcheinander

Löffel sind nicht immer nur einfach Löffel

 

Man kann den Löffel abgeben. Ein Sprichwort oder fast schon eine Floskel mit mehreren Versionen der Herkunft. So kann man in Wikipedia folgendes nachlesen:

Im Mittelalter war der eigene Löffel ein lebensnotwendiges Werkzeug und wurde immer überall hin mitgeführt. Ihn „abzugeben“ (oder „abgeben zu müssen“) war gleichbedeutend mit „kein Lebensrecht mehr haben“. In einigen Gegenden wie zum Beispiel im Schwarzwald wurde den Knechten vom Bauern für die Dauer ihres Dienstes ein Löffel leihweise überlassen. Nach Beendigung des Dienstes musste auch dieser Löffel abgegeben werden.

*

Eine weitere, mir zugetragene Version, kommt aus der jüngeren Geschichte und soll im KZ gebräuchlich gewesen sein:

Wenn man zum „Duschen“ geschickt worden ist, hat man seinem Löffel, wenn man denn einen hatte, an denjenigen abgegeben, der nicht „duschen“ musste. Mir läuft bei diesem Gedanken immer wieder ein kalter Schauer über den Rücken.


 

Ich habe für 1,- Euro in einem 1-Euro-Shop diese „Eislöffel“ erstanden und weil ich kein Eis esse, habe ich mir den Fotoapparat geschnappt und das Durcheinander fotografiert. Ich gebe diese Löffel damit hier im Blog ab. Damit endlich mal dieser Schreck erfüllte Gedanke bei mir eine andere Bedeutung bekommt.

 

, ,

4 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: