Grausam

Der Tathergang ist nicht mehr so genau nachzuvollziehen, sicher ist hingegen, dass es reine Notwehr war. Das scheint jedoch insofern uninteressant, als dass eines der Unfallopfer diese Folge von allem Unvorhersehbarem nicht überlebt hat. Ja, das ist traurig.

Vielleicht hatte sie sich einen Flügel angebrochen, sich ein oder zwei Beine gestaucht, sicher aber zumindest war die Rückenlage in dem Moment nicht die günstigste Position … für was auch immer. Denn, und damit war dem Gemetzel Tür und Tor geöffnet, hat der wirklich schmackhafte Pflaumenkuchen sie erst angelockt und sie bis in die unmittelbare Nähe der Todeszone gelockt. Dass gerade im selben Moment ein Mitbewerber ebenso diesem unglaublich leckeren Pflaumenkuchen, der zudem mit leckerer Sahne verziert war, nun zu Leibe rücken würde, war ihr wohl nicht so klar, nicht einmal die Konsequenz, die sie letztlich das Leben kostete.

Im finalen Gefecht musste sie, und das selbstverständlich gegen ihren Willen, also rein reflektorisch, in dieses plötzlich höchst bedrohliche Hindernis ihren Stachel rammen, ja, ganz tief rein rammen.

Der unvermittelt einschießende Schmerz führte willkürlich zu eine Verlagerung der Hand, so dass die Wespe komplett darunter gedrückt worden ist, was gewiss zu einer kompletten Entleerung der Giftblase geführt hat … so, wie es sich heute darstellt, denn meine Hand ist richtig stark geschwollen, mit Beteiligung des Handgelenks und einmal mehr bin ich froh, dass wir Cortison und Rivanol, nebst Fenistil im Haus haben. Ausreichend viele Coolpaks, die nun wechselnd kühlen und gekühlt werden, sind ebenso vorhanden und warten auf ihren Einsatz am Unfallopfer. Doch das mindert die Schwellung noch nur wenig … und nach diesem letzten Akt der Selbstverteidigung wurde sie von dem selben Hindernis auch noch recht unwirsch vom Tisch gewischt.

Ich möchte hier an Eides statt bezeugen, isch war‘et nitt inschuld. Isch wollte nur Pflaumenkuchen esse, Herr Rischter, datt müssen Sie mir jlauben. Äscht jetz‘…

© Kariologiker

, , , , , ,

  1. #1 von bmh am 27. August 2019 - 07:25

    Schuld und Unschuld in diesem Falle schwer zu trennen. Freispruch für die Angeklagten.
    Genesungswünsche und Mitgefühl auf virtuellem Wege
    verbunden mit herzlichen Grüßen
    Barbara

    • #2 von kariologiker am 27. August 2019 - 07:36

      Danke, liebe Barbara,

      heute ist es so weit abgeklungen, dass es mir fast schon leid tut, dieser armen Wespe das Leben aus dem Leib gedrückt zu haben, aber watt will mer maache? Et is, wie et is…
      Dafür kann ich endlich wieder Gitarre spielen, was die Wespe ganz sicher wenig interessiert hätte. Diese Tiere sind ja so eigensinnig…

      Lieben Gruß
      Kariologiker

  2. #3 von angelface am 27. August 2019 - 15:57

    also ich denk ja Hummeln sind noch vieeel eigensinniger und starrköpfiger wenn ich von mir ausgehe…(isse nämlich lieblingsspitzundkosename von mir – lässt grüßen…
    aber deine arme Hand, gerade die ist ja dringend vonnöten für dich, ich denke der wespenschwarm wird es dir verzeihen unter diesen Umständen dass du einer von ihnen den Garaus gemacht hast, das war sozusagen Notwehr…
    am besten du lässt die Fingerchen in Zukunft von Sofortspeisungen deines Mundes in frischer Luft und beschränkst dich darauf – wespenfrei im Inneren deiner gemächer zu kauen…
    herzliebe lachende mit-/leidende/ige Grüße dat Engelchen…

    • #4 von kariologiker am 27. August 2019 - 16:23

      So mache ich es, leev Engelschen,

      ich habe es eigentlich sogar so machen wollen …aber das schöne Wetter und … egal. Jetzt geht es meiner Hand wieder gut und das Schlimmste, eine Blutvergiftung, wie ich sie leider schon mal davon getragen habe, ist ausgeblieben.

      Lieben Gruß
      Kariologiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: