Archiv für Februar 2019

Die Ansager fehlen mir.

Ich schaue Tatort schon lange nicht mehr, nicht weil mir die Protagonisten eventuell nicht mehr gefallen, sondern weil die Fälle oft mir oft mit ihrem Irrwitz aufgebaut sind, dass es mir einfach zu viel wird und dann letztlich langweilt, weil es zudem zu gewollt erscheint und dann seine Längen hat.

Heute habe ich mir den Tatort allein wegen Tukur angeschaut. Gut, das Thema mit der Zeitschleife ist weder neu, noch ist der Murmeltiertag zu toppen, denn das können die Amis einfach besser, aber, es war unterhaltsam genug, dass ich bis zum Ende an der Abhandlung blieb.

Wenn ich einen Film schauen möchte, möchte ich auf keinen Fall vorher die ganze Handlung wissen und schon gar nicht einen Filmcheck lesen, wie es Spiegel online macht. Mich interessiert es nicht, wie andere den Film einschätzen und mich interessiert es eigentlich nicht, welche Handlung er hat, wenn das Genre feststeht.

Was mich aber am meisten genervt hat, waren die Einblendungen für ”Die Charité”. Dafür gab es mal eine Ansage, die einen durchs Programm führte. Wollte man sie  nicht hören, drückte man den Ton auf mute und gut war es. Heute werden, und das nicht ersten den Öffentlich-Rechtlichen, mindestens einmal kleine Werbebanner für den nächsten Film eingeblendet oder, wie bei den PayTV Sendern, in Dauerbefeuerung irgendeine Sportveranstaltung beworben – meist natürlich der nicht mehr aus dem Leben wegzudenkende Fußball.

Die Ansager fehlen mir. Ich möchte sie und vermisse sie. Ich bin schon allergisch, wenn mir Werbung einfach zu einem passenden oder unpassenden Zeitpunkt in ihrer kindlichen Verblödung versucht wird unterzujubeln, Werbung, die heute wohl ohne Floskeln oder Comicfiguren, meist schlecht und weniger recht, nicht auskommt und als Ersatz für Ernsthaftigkeit mich zum Kauf einer Nichtigkeit nötigen will, den Film zerstückeln. Warum also soll ich bei Werbebanner anders reagieren, als bei Werbung? Und so schaue ich schon aus Trotz diese Filme nicht.

Eigentlich schaue ich alle diese Filme nicht mehr, denn ich habe jetzt eine Videothek, die den gleichen Inhalt werbefrei und werbebannerfrei anbietet. Und doch, sie fehlen mir, die Ansager, mehr und mehr.

 

Meint Kariologiker

, , , , ,

2 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: