Bitte sagen Sie uns, wie Ihnen das gefällt

Nein, das werde ich nicht tun! Jeden Tag fragt man mich nach meiner Meinung zu jederAnwendung  oder App. Warum? Soll es den Status heben oder wollen diese Macher mehr von mir?

Ich neige dazu mich diesen Fragen nicht nur zu entziehen, sondern es nagt in mir der Drang, denen mal richtig einen zu geigen. Wohl wissend, wie viel Wirkung das haben wird, nämlich keine, lasse ich es sein. Denn: Man möchte nur positive Stimme haben, die man dann auch veröffentlicht.

Nehmen wir dieses Gerät, das nahezu keinem Zahnarzt gefällt, der auch nur annähernd etwas effektives zur Mundhygiene zu sagen weiß. Dieser Oral-B Mist ist eine Ausgeburt an schlechten Idee, die allesamt noch nicht einmal so funktionieren können, wie es die Werbungsanimation zeigt. Doch, wie es nun einmal ist, hat man es auf irgendeinen irrationalen und kaum nachvollziehbarem Grund hin, in die Massenproduktion gebracht und damit es auch verkauft wird, müssen blonde Bekanntheiten nun das blödsinnigste Gerät, dass mir je unter gekommen ist, in der Werbung an Mann und Frau, und was viel schlimmer ist, an Kinder bringen.

Wenn ich dann diesen dämlichen Satz höre, „Wird von Zahnärzten empfohlen“, keimt in mir der Gedanke, persönlich dem Verantwortlichen sich solange unter meiner Aufsicht die Zähne damit zu putzen, bis er neue Zähne braucht. Und glauben Sie mir, ich kann dabei neben ihm stehen bleiben, denn das geht schnell.

Ich sage Ihnen, ausnahmsweise, wie mir das gefällt. Gar nicht. Es ist genauso schlecht durchdacht, wie es den Aufwand an Werbung braucht, damit es einigermaßen verhökerbar  ist. Oder sehen Sie vielleicht Werbung von Philips und dessen Sonicare? Nicht? Ja, das verkaufen Zahnärzte. Selbst die kostenlose Probe von OralB verschenke ich allenfalls an Flüchtlinge.

©  Kariologiker 

Advertisements
  1. #1 von Christine Singh am 14. September 2016 - 08:26

    Dazu kann ich nichts sagen, denn aus Kostengründen putze ich meine Zähne immer noch mit der Handzahnbürste und das wird sich vermutlich auch nicht mehr ändern.

    • #2 von kariologiker am 14. September 2016 - 08:53

      Nicht die elektrische Zahnbürste ist teuer, sondern die neuen Zähne!

  2. #3 von Christine Singh am 14. September 2016 - 09:08

    IIch weiß, Kario! – Leider kann ich mir weder das Eine noch das Andere leisten.

  3. #4 von angelface am 14. September 2016 - 09:10

    ach du meine Güte!
    n e i i i n, ich werde jetzt nicht verlautbaren“ wie ich meine Mundhygiene“ tagtäglich mit prüfendem Blick auf meine Zahnreihen absolviere!!!!!
    kann aber durchaus dazu stehen dass Kleine Bürstchen für die Zahnzwischenräume nicht das übelste sind was man seinen letzten Dritten zumuten kann.
    – Mundhygiene – ein Thema das nicht nur der Zahnarzt im Manne sich zu eigen machen kann.
    Neue Zähne können sich vor allem die Flüchtlinge nicht leisten, oder doch? oder die Rentner? oder nur noch die Millionäre die für die neuen Beißerchen bis nach Polen auswandern weil die dort „billiger “ sind?
    Wer weiß, auf jeden Fall ists ein Thema dass man ab einem gewissen Alter durchaus zum alltagsthema machen kann, sicher kommen witzige Geschichten dabei heraus…

  4. #5 von kariologiker am 11. Oktober 2016 - 18:49

    Ach, leev Engelschen,

    gerade erst sehe ich Deinen Kommentar … sorry.
    Nun, wer sich was leisten kann oder wann wer Zähne ersetzt oder geflickt bekommt, war eigentlich nicht mein vorrangiges Thema, sondern der Unsinn, den die Werbung verzapft. Erstaunlich ist es doch, dass fast die gleichen Lügenschreiber auch Politiker im Wahlkampf beraten.
    Dort, wo wir dummen Konsumenten meinen, das sei alles wahr, was die Werbung verspricht, fängt der Wahlkampf an sich den Weg in Deine Birne zu bahnen.

    Lieben Gruß
    Kariologiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: