Stuhl

Ich kaufe mir einen zweiten Stuhl,
damit ich mich gezielt dazwischen setze.
Auch wenn man nur auf einem sitzen kann, hat man dann die Wahl.

Noch sitze ich auf zwei weichen Kissen, die beide so bequem sind, dass das eine nichts vom anderen will wissen will und ich mich trotzdem von der einen Bequemlichkeit zu anderen wälze.
Morgen werde ich die Kissen entfernen und mich auf die harten Stühle setzen. Morgen werde ich mein Gewissen prüfen und ich weiß, es fliegen Fetzen.

Denn man kann nur auf einem Stuhl sitzen, doch sollte man wissen, auf welchem.

Advertisements
  1. #1 von angelface am 6. April 2016 - 08:52

    15./31../2./1.
    kaum ist man maaaal einige Tage nicht da weil man*s gewohnt ist dass du längere Päusken machst und schooon…
    entdecke ich
    lesenswertes
    was ich unbedingt wissen muss, will..))
    schon biste da und überrascht mich – ohne Ende..
    was seh ich mir als ERstes an…?
    das für sissi klar….°°°°
    dann scrol ich…runter
    und rüber und freue mich dass du wieder deine gedanken sprühen lässt
    mich und andere beglückst – entzückst
    mit skurillem worüber man so schön nachdenken kann…
    hat dich etwa der Frühling gestreift oder wer wars der dich schubste…?
    erzähl….
    der weite blauweiße Himmel überm feld grüßt dich….
    Engelschen

  2. #2 von kariologiker am 6. April 2016 - 09:20

    Leev Engelschen,

    die Muse hat sehr lange auf sich warten lassen … ich vergesse immer noch sehr viel. Doch hin und wieder kommt jetzt zumindest sporadisch vorbei. Der Kopf ist manchmal frei und dann eben wieder mal nicht.
    Die vielen Einladungen, die ich früher bekommen hatte, werden seltener. Wenn sie dann aber kommt, die Muse, versuche ich sie festzuhalten. Ein widriges Unterfangen…

    Lieben Gruß
    Kariologiker

  3. #3 von sissi am 6. April 2016 - 19:18

    Statt der weichen Kissen muss der alte Ledersessel herhalten… bequem ist er und man kommt nicht auf den Gedanken, sich zwischen zwei Stühle zu setzen.
    LebensLyrik vom Feinsten… wenn doch alle anderen das auch wüssten, dann gäbe es keine freien Stühle mehr.
    Lächelnde Grüße
    sissi

  4. #4 von kariologiker am 6. April 2016 - 22:09

    Vielen Dank, liebe Sissi,

    auch diesen Text habe ich in einer Schlafpause gechrieben. Ich sollte nachts öfter einen Pause beim Schlafen einlegen…

    Lieben Gruß
    Kariologiker

  5. #5 von angelface am 29. Mai 2016 - 09:47

    dieser deiner Annahme
    kann ich mich nur anschließen lieber Kario…
    ich bitte
    um
    öftere – und längere Schlafpausen deinerseits,
    dann
    kriegen wir wenigstens auf dem einen oder anderem Blog wie deinigem etwas zum
    zusätzlichen denken…:))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: