Zeitstunden

Wo ist eigentlich die Stunde geblieben, die wir im Frühjahr abgezogen bekommen haben und die wir Samstag Nacht „geschenkt“ bekommen haben sollen? Ich habe sie weder gesehen noch gefühlt und habe es alles andere als positiv erfahren. Ich war heute morgen und gestern morgen so müde, als wäre mir eine Stunde genommen worden. Ist uns überhaupt Zeit verloren gegangen oder geschenkt worden?

Ich weiß auch nichts von der Stunde, die uns im Frühjahr angeblich fehlt. Wer darf einem Zeit nehmen? Politiker, welch ein Hohn! Wo bewahrt er die Zeit auf? Und wie gibt man sie zurück? Man kann sie nicht anfassen, nicht fühlen und schon gar nicht aufbewahren. Zeit ist nicht konservierbar, denn was verronnen ist, kommt niemals mehr zurück. Baut jemand Stunden? Und wie soll das funktionieren?

Nur wer wirklich nicht nachdenken möchte, wird glauben, dass ihm Zeit geschenkt wurde. Doch nicht einmal ein Gott, sollte es einen geben, kann an dieser Zeit etwas verdrehen. Womit auch immer sich dieser Gott vergnügt, es kann alles sein, nur nicht die Zeit.

Habe ich eigentlich die Zeit, diese Zeilen zu schreiben? Oder vergeude ich sie damit? Nein, niemals, egal wie viel Zeit dabei vergeht, sie ist immer gleich wertvoll oder wertlos. So populistisch wir auch dem Gedanken von Zeitmanagement hinterher hecheln, Zeit ist nicht verbiegbar, aber die Gedanken der Menschen lassen sich immer wieder verbiegen und je öfter wir es wiederholen, dass man Zeit nehmen und geben kann, um so mehr Menschen glauben es.

Zeitlos
Kariologiker

Advertisements

, , , , , , , , , , ,

  1. #1 von Fred Lang am 29. Oktober 2014 - 07:13

    Ach du liebe Zeit. Dazu fällt mir spontan ein: „Carpe diem et noctem.“
    Danke für deine Überlegungen und Denkanstöße, lieber Kario!

  2. #2 von sissi am 29. Oktober 2014 - 12:59

    Es kommen härtere Tage. Die auf Widerruf gestundete Zeit wird sichtbar am Horizont… aus I. Bachmann….
    Es fühlt sich einfach nicht gut an, dieses Auf und Ab von Sommer- und Winterzeit.
    Zeit ist endlich und der Mensch sollte sich darüber im klaren sein, nichts, aber auch gar nichts ist auf Zeit.
    Mache ich im Sommer den Abgang, so ist eines sicher. Man hat mich um eine Stunde betrogen… lächel…
    Also halten wir Jahr für Jahr die Zeit an, stoppen die Zeiger der Uhren und warten – Winterzeit, Sommerzeit, Lebenszeit … oder doch irgendwann mal wieder einfach die normale Zeit.

    Gute Gedanken mögen Dich begleiten durch die Zeit…

    Lieben Gruß von der sissi

  3. #3 von Gewitterkind am 30. Oktober 2014 - 18:12

    Ja ja Carpe diem – memento mori.
    Hat was vom kategorischen Imperativ.
    Also lass uns jede Stunde genießen, die letzte wird nur minutenlang sein – maximal 59.
    Und sie wird voller Erkenntnis…kein falscher Gedanke wird sie trüben…kein „hätt ich bloß mehr gearbeitet, mehr verdient…“
    Das beruhigt.
    Heia, mein Lieber

  4. #4 von kariologiker am 30. Oktober 2014 - 21:03

    Lässt man alle Attitüden weg, Ihr Lieben,

    bleibt schlicht das Wort Zeit. Sie zu qualifizieren ist schon gefährlich, denn eins ist sicher, egal, wofür wir uns entscheiden, es ist schon in dem Moment vergangen, in der wir angefangen haben darüber nachzudenken. Ich habe keine eigene Zeit und niemand wird sich eine eigene Zeit nehmen können. Wie auch? Woher?
    Laufen wir nicht weiter dem Populismus hinterher, denn Zeit ist nur eine Illusion … wir nutzen uns für die Zeit ab und nicht dabei können wir nur eine Zeit beschreiben, die schon vergangen ist.

    Besser wird es sein, uns von Mustern zu lösen. Es bringt uns dann vielleicht die Zeit, die uns gut tut.

    Dankend
    Kariologiker

  5. #5 von angelface am 7. November 2014 - 03:59

    könnte sie einer festhalten
    ungeschehen machen
    um Geschehenes wieder zu revidieren, zurückzunehmen, zu verändern
    würden wir wahrscheinlich Tausende Kleingeister erkennen die vergeblich an einem Strick ziehen der nicht zerreißt
    der verzweifelnde Blick „wo ist meine zeit, gestern war sie doch noch da“ steht in vielen Augen,
    dein letzter Satz zur Zeit, ja, der gefällt mir gut.

  6. #6 von Angel Face am 24. November 2014 - 08:11

    oh….unbeabsichtigte Bestätigung…hihihi…so kommts wenn man was ausprobiert!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: