9.10.2014

Kario ist Opa

 

Edit: Das Bild zum Glück

Moritz, einen Tag alt.

Moritz ein Tag alt

Advertisements

, ,

  1. #1 von Dr.Ulrike Lupi-Fuß am 10. Oktober 2014 - 09:53

    Kompliment! Ich hoffe, Du wirst bald ein Kinderbuch schreiben – und ich möchte es unbedingt lesen.

  2. #2 von kariologiker am 10. Oktober 2014 - 09:57

    Oh Gott, liebe Ulrike,

    da sehe ich mich noch lange nicht. Aber ich freue mich auf schöne Geschichte, so, wie es nur Kinder erzählen können.

    Lieben Gruß
    Kariologiker

  3. #3 von angelface am 10. Oktober 2014 - 10:38

    Gratulieeeeere….ich habs eben gelesen…wouw, hattest du –
    auch was damit zu tun?..lacht, oder hast du nur das Händchen gehalten….
    ich freue mich auf geschichten darüber …von dir….na, das wird was geben…du !!!!° – und Opa kann ich mir fast! nicht! vorstellen….

  4. #4 von kariologiker am 10. Oktober 2014 - 10:42

    Ich war, liebes Engelschen,

    nur als Beobachter und Wartender abgestellt. Aber ich habe schon erkannt, dass Opa sein besser ist als Oma sein. Denn Opas müssen lediglich etwas mehr Alkohol trinken (und draußen rauchen), wohingegen Omas in alle Geschäfte gehen müssen, in denen es Babybekleidung oder ähnliches gibt. Und aus keinem kommt Oma ohne etwas heraus, was das Baby nicht unbedingt braucht.

    Lachend
    Kariologiker

  5. #5 von Josef Rengaw am 10. Oktober 2014 - 13:01

    Lieber Kario,

    ein Knuddelchen!!!
    Herzliche Glückwünsche

    Jupp

  6. #6 von sissi am 10. Oktober 2014 - 13:52

    Wer sagt, es gibt keine Wunder auf dieser Welt,
    hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt.
    Wer sagt, Reichtum ist alles,
    hat nie ein Kind lächeln gesehen.

    Herzlichen Glückwunsch zum Opa (natürlich auch Glückwünsche an die Oma und die werten Eltern) … so ein herziges Bübchen … wunderbar, gell.

    Lachende Grüße
    sissi

  7. #7 von Drago am 10. Oktober 2014 - 15:40

    Dank Moritz ist man nun Kariopa (japanisches Gesangsvergnügen?). Mir ist der Zusammenhang zwar nicht klar, aber Moritz ist ein ganz Süßer. Gratuliere!

  8. #8 von kariologiker am 10. Oktober 2014 - 20:57

    Allen Gratulanten ein herzliches Dankeschön.

    Es ist ein echter Knuddel, unser Moritz, Jupp.

    Ja, Sissi, ein neues, zweihandvoll kleines Leben ist wie ein Wunder.

    Und danke, Drago, für den Neologismus … ich bin ein japanisches Gesangsvergnügen … Kariopa … und nimmt man das Trallala dazu, ist es ein Kariopatatata… genau sooo fühle ich mich heute.

    Lieben Gruß
    Kariopa

  9. #9 von angelface am 11. Oktober 2014 - 09:06

    was für ein friedliches Bild!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    wunderschön..richtig
    warm ums herze wird einem da..
    ein kleines Wunder – eben erst ein paar tage alt, wer würde sich davon nicht rühren lassen….
    ich hoffe ja sehr, der Bub wird einiges vom Opa erben und nicht nur materielles,
    …. die Liebe zur Musik und Kunst,
    zum Skurrilen und wird ein Individualist wie der Opa….dessen Herz nun aufgeweicht wird…schöööön…..ich freu mich riesig mit Dir!
    Moritz – der Name ist eine gute Wahl auch wenn ein berner sen im unmittelbaren bekanntenkreis von mir so heisst….dafür kann er ja nix..:))lacht; –
    geniesse die Opazeiten sie werden kurz genug sein, und du wirst dich wundern wie schnell sie groß und erwachsen sind…
    knuddel den Kleinen mal richtig von mir, aber vorsichtig, sie sind in dem Alter noch ziemlich zerbrechlich…immer schön dat Köpfchen halten!

  10. #10 von Drago am 11. Oktober 2014 - 09:44

    Weiter oben taucht der Begriff „Kinderbuch“ auf. Was ist das? Ein Buch, das aus Kindern gemacht wird? Oder ein Buch, in dem Kinder drin sind?? Oder ein Buch, das sich von Kindern ernährt??? Jedes Buch, und sei es Heideggers „Sein und Zeit“, ist ein Kinderbuch, sobald ein Kind es liest. Und wenn ein Buch – weil es ja angeblich ein „Kinderbuch“ ist – von Erwachsenen nicht gelesen werden kann, darf, sollte etc., dann ist es ein nutzloses Buch. Ich hoffe, der kleine Moritz wird irgendwann viele, viele „Kinder“-Bücher lesen und sich an ihnen erfreuen ……

    So, das musste ich jetzt aber mal loswerden ;-))

  11. #11 von kariologiker am 11. Oktober 2014 - 11:53

    Lev Engelschen,

    wommer domma de Kirsch‘ im Dorf losse. Der Jung sull wede wie un watt’er will … blöd jeht nitt, dafür qautschen vill ze vill Lück ihm in d’r Kopp und dämlisch kammer nit vürher sare … et kütt, wie et kütt.

    Ja, Drago,

    diese Gedanken finde ich ausgesprochen gut, denn genau das ist es doch, was Kinder klug werden lässt. Aber eine „Eintägigen“ jetzt etwas von Heidegger vorzulesen ist zu sinnvoll, wie ein Doppelbett für den Papst. Ansonsten ist es ganz einfach … sowohl bei seinem Vater, wie bei seinem Opa findet der Moritz eine ganze Wand voll Bücher vor. Ich glaube nicht, dass er sie ignorieren wird. Vielleicht wird er ein „Wikipädist“ … wir werden es sehen…

    Lieben Gruß
    Kariopa

  12. #12 von kariologiker am 11. Oktober 2014 - 18:23

    Sorry, Engelschen:

    „eben erst ein paar tage alt“ – nein, er war zu dem Zeitpunkt des Bildes nur ein paar Stunden alt. Wenn er am 9.10. geboren wurde, ist er erst heute zwei Tage alt…

    Lachend
    Kariologiker

  13. #13 von Geli am 16. Oktober 2014 - 05:38

    Lieber Kario – ich kenne nicht mal deinen richtigen Namen – weiß aber, dass du ein Enkelkind bekommen hast. Kinder sind ein Geschenk des Himmels, sie bereichern das Leben und sind das, was uns ausmacht. Ich wünsche dem kleinen Moritz und der ganzen Familie alles Gute. Haltet euer Glück fest. Ich freue mich ein wenig mit. LG

  14. #14 von kariologiker am 16. Oktober 2014 - 05:59

    Danke, liebe Geli,

    ja, dieses Ereignis bringt wieder Schwung in die Bude. Sollte ich je religiös werden, werde ich es so formulieren, wie Du es geschrieben hast. Doch ein Wunder ist es allemal…

    Danke für Deine Glückwünsche
    Kariologiker

  15. #15 von Fred Lang am 27. Oktober 2014 - 09:32

    Lieber Opa Kario,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch!
    Viele Grüße
    Fred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: