Harrzeit

Er nahm sich wirklich viel Zeit, setzte an, alles fein säuberlich aufzuschreiben und harrte der Dinge, die da kommen würden. Doch sein Harren wurde nicht belohnt. Er kam nicht über den ersten Satz hinaus. Sein Kopf war voll, aber seine Hand blieb bewegungslos.

Vielleicht würde er früher sterben, als dass ihn die Muse noch einmal küsste. Aber wer weiß das schon, dachte er lethargisch und griff zur Fernbedienung.

© Kariologiker

Advertisements

, , , , , ,

  1. #1 von sissi am 3. November 2013 - 09:31

    Erschreckend und doch nachvollziehbar… es ist so leicht, dieses Verharren.
    Eine Kampfansage würde Kraft kosten, da greift er doch lieber zur Fernbedienung, lässt sich einlullen…auf dass das Leben wieder lebenswert wird, dann kommen wohl auch die Gedanken zurück und vielleicht…..ja, wer weiß das schon.
    sissi

    • #2 von kariologiker am 3. November 2013 - 09:56

      Die Sissi,

      ja, sie kennt ihre Pappenheimer und sie kennt mich. Haarklitzeklein hat sie Harrzeit seziert – Danke, Sissi, und ja, Du hast des Pudels Kern erkannt.

      Lieben Gruß
      Kariologiker

  2. #3 von bmh am 3. November 2013 - 10:39

    Der Gedanke ist doch schon geboren, sonst würdest Du diesen Eintrag nicht geschrieben haben.

    Beim Schreiben merke ich, dass ich mich freue, Dich wieder zu treffen, ich meine zu lesen – letztendlich ist beides zutreffend, es kommt auf den Blickpunkt an.

    Das ist „Freundschaft im Internet“ :-)

    Liebe Grüße
    Barbara

    • #4 von kariologiker am 3. November 2013 - 10:43

      Danke, Barbara,

      Deine Freude mich zu lesen ehrt mich genauso, wie es mich verwundert. Und gerne gebe ich Dir recht, doch es ist nicht ein Gedanke, es sind Dutzende. Vielleicht ist das das Problem.

      Lieben Gruß
      Kariologiker

  3. #5 von Das Frl. Grete Meier am 3. November 2013 - 19:19

    Lethargie ist des Menschen größter Feind. Gut auf den Punkt gebracht.
    Gruß vonner Grete

  4. #6 von kariologiker am 3. November 2013 - 22:32

    Hallo Frl. Grete,

    interessant, wie gut mein kleiner Gedanke zu verstehen ist. Ich hatte es erhofft.

    Danke
    Kariologiker

  5. #7 von angel am 13. November 2013 - 17:15

    lieber Kario, nur mal kurz ich, ich hoffe, du bist damit einverstanden, dass ich mich auf meiner/einer neuen seite – einem Blog – vernetzt habe…
    magst schaun..? do…
    isser..
    http://wokinisblog.blogspot.de/
    lieben Gruß angel…

    • #8 von kariologiker am 13. November 2013 - 19:19

      Oh, wie nett, Engelschen,

      natürlich freue ich mich sehr über Deine Verlinkung und morgen werde ich vorbei schauen…

      Lieben Gruß
      Kariologiker

  6. #9 von angel am 17. November 2013 - 13:20

    lieber Kario, ich freue mich dass du zurückschreibst, wir haben ja längere zeit nichts mehr voneinander gehört, gehts dir gut lieber Freund???!?!
    Von Zeit zu zeit wandere ich beglückt durch deine Seiten und freue mich an jedem beitrag der von dir erscheint, es ist ja quasi jedes mal ein neues Lebenszeichen von dir….
    mein „Bloggertum“ ist ja noch jungfräulich jung – Spielerei , da probier ich mich nur und nicht ernsthaft ein wenig aus“…zu sehr mit meinem neuen Leben beschäftigt das mich ausfüllt und beglückt ein lieber Gruß ins neblige Köln wo die Fastnacht schon freundlich lacht?…
    angel

  7. #10 von kariologiker am 17. November 2013 - 21:29

    Ich war jetzt, Engelschen,

    auf Deinem Blog … ein bisschen Korrektur … nur und es wird jede Deiner Homepages entbehrlich machen … na, ja, Blog sind eben etwas Einfaches … gerade recht für mich.

    Lieben Gruß und ja, es geht mir von Tag zu Tag besser.

    Kariologiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: