Zuhuss is överall

Ein altes Stück im neuen Gewand.

 

Advertisements
  1. #1 von Das Fräulein Grete Meier am 28. Juli 2013 - 07:56

    Eine schöne Melodie ….

  2. #2 von kariologiker am 28. Juli 2013 - 08:23

    Leven Fräulein Meier,

    op Soundcloud … die spreschen nur Englisch, eben … heißt die kölsche Version nur „Zuhuss is overall“ – die können offensischtlisch doch Kölsch, wie sonst hätten die datt dann so korrekt übersetzen können?
    Also … Sachen jibbet…

    Kariologiker

  3. #3 von Das Fräulein Grete Meier am 28. Juli 2013 - 08:58

    Na, dat hat doch perfekt jeklappt mitte Verlinkung. Frei nach Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange
    Mit launigem Gruß vonner Grete

  4. #4 von Das Fräulein Grete Meier am 28. Juli 2013 - 09:12

    MEier übrigens …nicht mit A

    • #5 von kariologiker am 28. Juli 2013 - 13:08

      Mir „A“ … natüüürlisch … wie konnt isch nur … tztztz…
      Abba sach ma‘ … warum steht dann: „Das Fräulein Grete Meier“ über dem Blog von der Frau Maier ihr Blog?

  5. #6 von sissi am 28. Juli 2013 - 12:31

    Alls Hessin pflichte ich dir bei…. deheim es iwwerol, bo mer sich deheim fehlt….
    Auch die neue Version gefällt mir sehr gut, sie hat etwas fröhliches. Man möchte bei lauem Abendwind an deinem See barfuß im Gras tanzen….
    Sei lieb gegrüßt
    sissi

    • #7 von kariologiker am 28. Juli 2013 - 13:13

      Jou, Sissi,

      Du sachst et. Ob uff hessisch oder op kölsch … datt, watt hingen erus kütt – doropp kütt’et aan.

      Lieben Gruß
      Kariologiker

  6. #8 von Das Fräulein Grete Meier am 28. Juli 2013 - 13:28

    Nochma die Grete MEIER … die nur Bahnhof versteht ..nix mit A nur mit E … also M E I E R
    du hast das in deiner Verlinkung mit A geschrieben.
    Lösch dat hier ma später…..
    Lg vonner Grete

    • #9 von kariologiker am 28. Juli 2013 - 13:39

      Ja jibbet denn so watt … ich war watt linkisch … datt wircht soforcht ausjebüjelt.

      Können Se mer noch verzeihe, Frau Maier, jeschriewe Meier? *hüstl

      Leven Jroß
      Kariologiker

  7. #10 von Josef Rengaw am 31. Juli 2013 - 18:57

    Lieber Kario,

    das alte Gewand kenne ich nicht (hoffentlich keine Bildungslücke). Das neue Gewand gefällt mir gut. Wahrscheinlich nach ein paar Kölsch noch besser. (Sauerländer haben wahrscheinlich die gleiche Wirkung.)

    Herzliche Grüße
    Jupp

    • #11 von kariologiker am 31. Juli 2013 - 20:34

      Bildungslücken gibt es in der Musik nicht, denn Musik hat die Freiheit, mit jeder Interpretation sich neu zu schmücken. Und das ist lediglich ein neuer Schmuck.

      Danke fürs Reinhören
      Kariologiker

  8. #12 von Angel am 2. Dezember 2013 - 09:30

    während ich rythmisch mitwippe höre ich’s mir grad zum 4.mal an….
    fröhlichen Morgen mit Karios Interpreatationen!

  9. #13 von kariologiker am 2. Dezember 2013 - 10:04

    Das ist wahrlich ein guter Wochenbeginn, leev Engelschen,

    Danke und lieben Gruß
    Kariologiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: